Sanitär Armatur

Temperaturen sicher und zuverlässig überwachen

Dezember 20, 2021 Von admin

Wer Temperaturen sicher und zuverlässig überwachen möchte, braucht den hochwertigen Temperaturfühler, der auch im Dauereinsatz eine gute Leistung erbringt und exakt die Temperatur anzeigt. Die Messinstrumente mit dem Temperaturfühler bieten die Möglichkeit, Prozesse zu überwachen ohne ständig anwesend zu sein. Der Thermofühler ist das wichtige Element, das innerhalb von Anlagen und Installationen die Temperatur abliest.

Wie funktioniert die Messung?

Die Messung wird anhand einer Spannungsveränderung im Messelement dargestellt. Je nach Temperatur gibt die jeweilige Spannung die Veränderung an. Da der Thermofühler an einem Rohr sitzt und auch in beliebige Richtung gebogen und ausgerichtet werden kann, ist die Messung örtlich flexibel abzunehmen. Sehr vorteilhaft ist es, dass der Fühler gegen chemische Einflüsse resistent ist. So kann er auch in Anlagen eingesetzt werden, die mit etwaiger chemischer Beanspruchung belastet sind. Das ummantelte Edelstahlrohr, das den Messfühler trägt, kann man biegen, so dass die Ausrichtung des Messfühlers jederzeit den Anforderungen angepasst werden kann.

Wie wird das Messinstrument angeschlossen?

Damit die Messung per Spannung auch durchgeführt werden kann, ist der ordnungsgemäße Stromanschluss wichtig. Die Messinstrumente haben entweder einen Steckeranschluss, eine Buchse oder werden mit den Litzen direkt verklemmt. Der Stromanschluss in der Nähe der Messstelle sollte vorhanden sein.

Neuere Thermofühler haben Vorteile

Bei neueren Thermofühlern wurden viele Vorteile geschaffen im Vergleich zu den Modellen der letzten Generation. So wurde die Ansprechzeit wesentlich verkürzt und durch die 4-Leiter-Technik der Übergangs- und Leitungswiderstand soweit verringert, dass er vernachlässigt werden kann. Somit wurde es möglich, die Länge der Zuleitung zu erweitern ohne die Messung selbst zu beeinflussen. Die Zuleitung kann bei der Verwendung der 4-Leiter-Technik quasi unbegrenzt lang sein. Mit dem Fallschutz, den viele Messfühler integriert bekommen, ist auch ein Sturz in das Medium, das gemessen wird, nicht mehr möglich. Bei der Verwendung von 2-Leiter-Technik wird der Eigenwiderstand der Materialien so hoch angesetzt, dass der Messleitungswiderstand nur sehr gering das Ergebnis verändert. Die Messergebnisse sind deshalb sehr genau.

Unterschiedliche Anschlüsse möglich

Wer für seine Anlagen neue Messfühler benötigt, kann sie mit unterschiedlichen Anschlüssen bestellen. Die Fühler sind mit Steckern, Buchsen oder mit den Litzen direkt anzuschließen. Die Buchsen und Stecker gibt es in verschiedenen Größen, es sind jeweils Buchsen und Stecker in den Größen Lemo Größe 1 und Lemo Größe 0 erhältlich. Man gibt diese Größen bei der Bestellung beim Hersteller mit an. So kann man auch in schon vorhandene Anlagen und Prozesse die wichtigen Messfühler mit einbinden und diese nachrüsten.

Messfühler in hochwertiger Qualität kaufen

Wer Messfühler für eine exakte Temperaturangabe kaufen möchte, kann sich nur beim Hersteller wie marl-industrievertretungen.de die besten Angebote einholen. Das ist besonders wichtig, wenn man viele Fühler benötigt oder die Messung für sehr wichtige Prozesse benötigt wird. Auf keinen Fall sollte man Billigwaren einsetzen, wo es auf Genauigkeit und Sorgfalt ankommt. Die Geräte vom Profi bieten Verlässlichkeit, Langlebigkeit und Genauigkeit.

Bildnachweis:
moritz – stock.adobe.com